Über uns

Wie überall regiert auch und vor allem in der Musikwelt das Geld. Bands mit kräftigem Background engagieren große Agenturen um ihre Neuigkeiten zu streuen. Und diese könnt Ihr tagtäglich überall lesen. Zumeist ist es überall der gleiche Text, nämlich der, der von der Agentur an die Magazine geschickt wurde. Und das kotzt uns an.
Als Gründer und Mastermind der Dirk-Busse-Musik besinne ich mich auf einen freien, nicht-kommerziellen Journalismus, der frei von Gewinnerzielungsabsichten berichtet. Es macht für mich keinen Unterschied, ob ich zur Promo noch eine CD, eine Jacke oder auch einfach gar nichts dazu bekomme. Es fließt nicht in meine Meinung ein. Ist die Musik gut, dann schreibe ich darüber. Ist sie nicht so toll, dann schreibe ich der Band…..

Der Musiktelegraf steht für Unabhängigkeit. Mein Team und ich lassen uns nicht vorschreiben, ob und wann wir welche Inhalte veröffentlichen. Wer mit uns zusammenarbeitet weiß, dass der Musiktelegraf ein sehr zuverlässiges und faires Magazin ist, sich aber nichts vorschreiben lässt
Ihr bekommt hier also ungeschönte News und Informationen rund um die Musik aus den Bereichen der “Schwarzen Szene”, Darkrock, Darkpop, Electro, Synthpop, aber auch Metal, Indiependant und Alternative.
Ziel des Musiktelegrafen ist es, kontinuierlich möglichst viele Neuigkeiten aus vielen Genres zu veröffentlichen. Im Vordergrund stehen die Pressemeldungen unserer Partner, aber natürlich bleiben auch Rezensionen und Interviews weiterhin fester Bestandteil unserer – Arbeit.

 

Wer steckt eigentlich hinter dem Musiktelegrafen?

Dirk BusseJoanniPixie
Chef vom Ganzen, schreibt Reviews und Newsmeldungen, führt Interviews und zahlt die RechnungenBackoffice
Newsmeldungen, Tourdaten
Konzertgängerin aus Leidenschaft, Redaktion
Lieblingsmotto:
Musik ist nur dann gut, wenn sie mich berührt, etwas mit mir macht!
Lieblingsmotto:
Er denkt echt, er wär der Chef....
Lieblingsmotto: Meine Schublade ist 'keine Schublade'. Warum sich beschränken, wenn da draußen so viel großartige Musik entdeckt werden will