COMPUTER SUCHT LIEBE 2.0 von den Retrojunkies

Das zweite Album der “Neuen Dunklen Retro”-Band

Die Band

Die Retrojunkies wurden von Thomas “8Bitjunkie” Schulz und Leni gegründet. Anfang Januar 2019 kam die Live-Keyboarderin von Desastroes Jenny Erdmann dazu. Leni folgte im Sommer 2020 ihrem Herzen und so komplettiert Iris Rufner seit Juli die Band der Süchtigen nach den guten alten 80ern.

Das Album

COMPUTER SUCHT LIEBE 2.0 setzt dort an, wo das Debüt-Album Neuland 1.0 endete. Im Mittelpunkt steht die Beziehung von Mensch und Maschine und die Gefahren, die in dieser gefährlichen Mischung liegen. So behandelt der Titeltrack die Computersucht, wenn der PC zum alles berherrschenden Lebensmittelpunkt wird.

In Die Vision macht die Band deutlich dass sie durchaus davon überzeugt ist, irgendwann einmal die großen Bühnen der Szene zu bespielen. Der Entschluss steht fest und dies wird den Zweiflern mehr als deutlich entgegen geschmettert.

Ein Song in dem sich vermutlich viele von Euch die diese Review lesen wiederfinden werden, ist Wir Kinder der 80er. Unsere Mobiltelefone waren die Telefonzellen und wir kannten die Nummern unserer Freunde. Die Retrojunkies erinnern uns noch einmal mit einem Schmunzeln an diese Zeit. Und wer ganz genau hinhört, erkennt in diesem Lied auch eine Hommage an ein Idol, bestehend aus einem dreimal wiederholten Wort 😉  Joachim Witt hat also schon mit dem Goldenen Reiter prägend in das Leben der Retrojunkies seinen Einfluss gefunden.

Besonders habe ich mich über die Fortsetzung von Roboter Robbi in Herz aus Chrom 2 gefreut. Endlich bekommt der kleine Kerl den richtigen Chip und beginnt sein emotionales Erleben. Klar, dass er sich sofort verliebt. Okay, die Story schmalzt, aber das macht dem Niedlich-Faktor dieses Liedes nichts aus.

Remixe finden sich auch auf dem Album. Und das von durchaus namhaften Bands. Frozen Plasma, ES23, Hertzinfarkt und auch TOAL haben vier der neuen Songs in andere musikalische Gewänder gekleidet und damit noch einmal großartige Dancefloor-Tracks beigesteuert.

Fazit

Der zweite Longplayer der Retrojunkies ist eine echte Weiterentwicklung der Band. Es ist kein Geheimnis, dass Thomas kein ausgebildeter Sänger ist. Aber um so ehrlicher und authentischer erscheint sein Sprechgesang, der ganz offensichtlich zum Konzept der Band gehört. Die Gesänge der beiden Damen, von denen zumindest die Stimme von Neuzugang Iris professionell ausgebildet wurde, klingen dadurch noch wertvoller.

Insgesamt sind die Songs deutlich tanzbarer und klanglich viel runder geworden, als das Debüt-Album. Hier spielen sicherlich auch die begnadeten Finger der Lady of the Keys Jenny eine große Rolle.

COMPUTER SUCHT LIEBE 2.0 wird in derzeit als Bullet in den Deutschen Alternative Charts geführt. Völlig zu Recht wie ich finde, denn ich kann Euch dieses Album guten Gewissens empfehlen und ans Herz legen.

Retrojunkies Computer Sucht Liebe 2.0
Coverfoto von Rena Hambsch-Müller
Tracklist

01 Computer sucht Liebe
02 Die Vision
03 Durch die Nacht
04 Schöne neue Welt
05 Wir Kinder der 80er
06 Dein Paradies ist hier
07 Die letzte Wahrheit
08 Herz aus Chrom 2
09 Der Weg
10 Messer im Rücken
11 Wiedersehen
12 Die Vision (Remix Frozen Plasma)
13 Dein Paradies ist hier (Remix Hertzinfarkt)
14 Die letzte Wahrheit (Remix ES23)
15 Der Weg (Remix TOAL)

Line-Up

Thomas “8Bitjunkie” Schulz (Lead Vocals, Text, Musik)
Iris Rufner (Lead & Backing Vocals)
Jenny Erdmann (Live Keyboard, additional Vocals)

Die Band im Web

www.retrojunkies.de
info@retrojunkies.de
www.facebook.com/RetrojunkiesBand
www.instagram.de/retrojunkiesband
www.youtube.com/RetrojunkiesBand
www.soundcloud.com/retrojunkies-band
www.spotify.com => Retrojunkies

Quellen

Bildmaterial: Promokit
Coverfoto von Rena Hambsch-Müller
Das Promokit wurde kostenlos zur Verfügung gestellt. Unter anderem aus diesem Grund wird diese Review als unbezahlte Werbung gekennzeichnet.