Reingehört: „Schattenwandler“ von Nachtgreif

Der vierte Longplayer “Schattenwandler” der Kaiserlauterer Band erschien am 03.04.2020

Die Band

Thorsten Fries (Vocals, Lyrics), Arndt Hebel (Drums, Programming, Mixing & Mastering), und Bernd Basmer (Guitar, Bass, Electronics) kennen sich bereits seit mehr als 30 Jahren.
Nachdem eine Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren immer an Terminschwierigkeiten scheiterte, konnte Wunschkandidat Bernd nun für das im Jahr 2013 aus der Taufe gehobene Projekt gewonnen werden und bereichert nicht nur an der Gitarre und am Keyboard, sondern auch mit seinen Arrangements das musikalische Spektrum der Band.

Das Album

‚Schattenwandler‘ ist ähnlich wie Spukhaus gespickt mit zeitkritischen Themen, wie Klimawandel, Gewalt gegen Schwächere und Raubtierkapitalismus. Nachtgreif ecken nach wie vor gerne an, das stellen sie gleich mit dem ersten Song auf der Scheibe ‘Schattenwandler‘ eindrucksvoll unter Beweis:

Keyboard-Flächen malen musikalische Dunkelheit, harte Gitarrenriffs setzten das Thema des Songs in aggressiven Klang um: Wo endet die heutige Gier nach immer mehr ‘höher, schneller, weiter? Und wie ergeht es dem, der sich diesem Wettkampf verweigert?
Die im Dunklen sieht und hört man nicht… mögen sie auch noch so laut aussprechen, was im Argen liegt in unserer Welt.

Zum Titelsong wurde bereits ein Video veröffentlicht, das durch Film-Einspieler und großartige Effekte besticht:

 

Kantige Drum-Beats treffen auf harsche Gitarren, im Hintergrund schwingt ganz leise das Keyboard mit… so gestaltet sich der Klangteppich für ‘Geliebter Feind’.
Der Misanthrop, den wir ja alle ein Stück weit in uns tragen, will wohl kontrolliert und hin und wieder ausgebremst sein. “Denn schließlich“, so Thorsten Fries, “kann man nicht jeden verprügeln, der sich am Leben freut.” Aber dennoch wünschen wir uns ab und zu, ein wenig kantiger zu sein; nicht immer ‘eitel Sonnenschein’ wie eine Maske aufzusetzen.

Eine Hommage an die Schwarze Szene fand sich bisher auf jedem Nachtgreif-Album. Auf Schattenwandler wird ohne jeden Zweifel ‘Rabenvögel’ diese Rolle zuteil.

Großartig opulent arrangiert mit Streichern und Klavier im Hintergrund, Schlagzeug und Gitarre kraftvoll, ohne aggressiv zu wirken, kommen mir beim Lauschen spontan Bilder vom letzten Viktorianischen Picknick in Leipzig in den Sinn.
Hier hüllt man sich in wundervolle, aufwändige Gewänder. Hier darf die Maske fallen, darf der Schmerz gezeigt und gelebt werden.

Ein wenig erstaunt war ich, als ich ‘Eisige Schönheit’ in der Tracklist entdeckte, ist der Song doch bereits auf dem Album Spukhaus veröffentlicht worden.
Aber bereits nach den ersten Klängen wurde klar, dass die Version 2020 unbedingt aufs Album MUSSTE!
Von Bernd Basmer neu arrangiert fühlt man sich bei diesem Song sofort wie in einen großen Konzertsaal versetzt. Die Instrumentierung hebt diese Ode an den Winter auf eine vollkommen andere Ebene. Für mich die absolute Überraschung und mein Favorit auf ‘Schattenwandler’.

Rechnen Nachtgreif in ‘Psycho’ mit Gewalttätern jeglicher Couleur ab, malen sie in ‘Bis kein Licht mehr scheint’ das finstere Bild der Welt, in der wir leben und wagen einen Blick in eine sehr düstere Zukunft. Denkt der Mensch nicht langsam um, scheint bald wirklich kein Licht mehr und wir stehen vor der ‘Asche’ dessen, was wir unbedacht selbst in Brand gesteckt haben…

Und auch mit ‘Babylon’ halten Nachtgreif der Menschheit – ähnlich wie auch schon mit ‘Spukhaus’ auf dem letzten Album, den Spiegel vor. Schaut sie euch an, unsere Welt! Erkennt ihr nicht, wie ihr unseren Planeten mehr und mehr zerstört mit eurer Gier nach Macht und Geld?

 Fazit

Ein wenig härter wollten Nachtgreif klingen. Aus meiner Sicht ist das mit dem ‘Neuen’ – Bernd Basmer – definitiv gelungen! Die Band hatte mich ja vorgewarnt, aber dass mich das Album derartig überrollt hat, hatte ich nicht erwartet!
Der Sound passt perfekt zu den gesellschaftskritischen Texten, in denen Thorsten Fries wie gewohnt ohne Schnörkel auf den Punkt kommt.
Der Tacken mehr Härte steht Nachtgreif sehr gut zu Gesicht!

Absolut empfehlenswert!

Schattenwandler‘ erschien am 03.04.2020.
Label: 7hard (Nova MD)
Erhältlich in digitaler Form über alle bekannten Portale.
Wer die CD in physikalischer Form erwerben möchte, muss sich aktuell über die Website an Nachtgreif wenden. (https://nachtgreif.de/)

Cover Nachtgreif Schattenwandler UlrichB Pixabay
Ulrich B. Pixabay
Tracklist
  1. Schattenwandler
  2. Geliebter Feind
  3. Psycho
  4. Rabenvögel
  5. Bis kein Licht mehr scheint
  6. Asche
  7. Babylon
  8. Tiger
  9. Angst
  10. Wenn sie kommt
  11. Resilient
  12. Eisige Schönheit (Version 2020)

Homepage

Facebook

Hier gibt es noch als Goodie das Interview mit Nachtgreif auf der Schwarzen Welle zu hören. Mit dabei: alle Songs 🙂

Unsere Pixie ist nicht nur eine leidenschaftliche Radio-Moderatorin, sondern treibt Ihr liebliches Unwesen vor den Bühnen der dunklen Szene. Langjährige Erfahrung in der Szene, ein begnadeter Finger am Auslöser und ihre Eloquenz lassen Euch verpasste Events nacherleben.