Reingehört: “Love And Other Nightmares” von Exit To Eden

Goth´n Roll aus Österreich – Exit To Eden

Die Band

Vor mittlerweile 17 Jahren wurde Exit To Eden gegründet. 2009 erlebte die Band ihren zweiten Frühling und präsentierte damals die 3-Track-EP “Sarah” und festigte damit das Fundament der Band. 2010 und 2015 folgten dann weitere Alben und nun – vier Jahre später – liefern die Österreicher ihr neuestes Werk Love And Other Nightmares ab, welches sie 2018 mit ihrem neuen Bassisten einspielten.

Die Musik von Exit To Eden ist eine kompromisslose Form des Goth-Rock, die jungen wie alten Rockfreunden gefallen wird.

Das Album

Vier Jahre hat es gedauert, bis Exit To Eden ihr Mini-Album Love And Other Nightmares in ihre Discographie einreihen. Das Intro läuft an und ich überlege, ob ich vielleicht das falsche Promo-Kit geladen habe, denn es erklingt ein musikalisch geheimnisvoll und bedrohlich unterlegter Rap. Okay, textlich passt es zum Album-Titel, also weiter hören. Punkt Nummer ein geht an die Band: meine ungeteilte Aufmerksamkeit ist jetzt sicher.

Die ordentlich ausgestalteten Songs reißen mit und liefern gekonnt alle wichtigen Elemente für ungetrübten Musikgenuss. Thematisch ist auch für jeden etwas dabei, geht es doch um Alltägliches wie Hoffnungslosigkeit, Sehnsucht, Depression aber auch Hassliebe. Ich bin versucht zu schreiben, dass es leider “nur” sieben Lieder auf das Album geschafft haben. Vielmehr bin ich aber froh darüber, dass es dafür sieben hervorragende Lieder geschafft haben und es für ein gutes Album nicht immer gleich zehn oder mehr Songs braucht.

Klickt auf ERLAUBEN und schaut Euch das Video zu Without That Pain an!

 

Fazit

Es liegen zwar vier Jahre zwischen den Alben, aber solange haben Exit To Eden für Love And Other Nightmares nicht gebraucht. Entstanden ist eine Compilation von sieben abwechslungsreichen Liedern im feinsten Gothic-Rock-Gewand, die nicht nur Fans von The Cure oder The 69 Eyes begeistern dürfte. Mir hat Love And Other Nightmares auf jeden Fall gut gefallen und ich kann das am 17. Januar 2020 erscheinende Album guten Gewissens weiterempfehlen.

Love And Other Nightmares WebTracklist

01 Intro
02 Goth ´N` Roll Head
03 Love At First Hate
04 Exorcizamus Te
05 Without That Pain
06 Bad Day
07 EMS

 

Line-Up

Bernie Pfeiffer – Vocals
David Guger – Gitarre
David Marzio – Bass
Werner Svaricek – Drums

Die Band im Web

Facebook
Homepage

Label

NRT-Records

Quellen

Bildmaterial: Promo-Kit
Das Promokit wurde kostenlos zur Verfügung gestellt.