Wir machen dann auch mal Weihnachstferien

Was war das nur wieder für ein Jahr

Auch wenn es an sich noch gar nicht die Zeit für einen Jahresrückblick ist, bietet sich Weihnachten immer für einen kurzen Rückblick an. Vor allem, weil zwischen den Jahren eh nicht viel passieren wird  🙂

Nach einigem Hin und Her mit dem einen oder anderen Neider, erlebte der Musiktelegraf nach einer Auszeit im August dann seinen Relaunch. Den Musiktelegrafen im März zu schließen war schon eine Entscheidung, die ich mir nicht leicht machte. Ihn aber dann wieder zu öffnen, fiel mir tatsächlich noch deutlich schwerer. Es erforderte einiges an Zeit und Mühe, die Seite rechtskonform aufzustellen, damit nicht wieder irgendwelche Trittbrettfahrer eine Gelegenheit wittern. Und dann kam in dieser Zeit auch die unschätzbare Unterstützung in Form von Zuspruch von einigen meiner langjährigen Weggefährten. Dafür bin ich sehr dankbar.

Seit dem Relaunch entwickelt sich der Musiktelegraf noch besser, als vor der Schließung. Das ist zwar ein wenig verwirrend und konfus, aber es bestärkt mich jeden Tag auf´s Neue, das Projekt fortleben zu lassen.

Insgesamt hat sich die Dirk-Busse-Musik 2019 weiter fortentwickelt. Wobei “fort” sehr passend ist, denn im Herbst verließ ich erst meine letzte Webradio-Heimat um mich fortan auf den Ausbau der RockPopWelle zu konzentrieren. Auch hier überraschte mich die Unterstützung vieler Stammhörer und Unterstützer und bewies mir, dass meine Entscheidung den Musiktelegrafen wiederzueröffnen, richtig war.

Die nächste Überraschung war dann das Angebot des Teams der Schwarzen Welle, mich auch dort einzubringen. Eigentlich noch pappelsatt vom letzten Radio, gerade Luft geschnappt und zufrieden, überzeugte mich aber diese Herzlichkeit und Offenheit des Teams. Und so musste ich nicht all zu lange überlegen ein Teil der Schwarzen Welle zu werden. Die ersten drei Sendungen die ich bisher machen konnte, fühlten sich wirklich gut und mein Entschluss richtig an, so dass ich mit großer Zuversicht in die Radio-Zukunft schaue.

Die RockPopWelle wird dennoch präsenter werden und auch dort werde ich wieder vermehrt live senden. In welcher Häufigkeit wird sich noch ergeben, aber auf jeden Fall wird auch bei der RockPopWelle wieder mehr Leben einkehren.

Allerdings bietet das kommende Jahr noch das eine oder andere Wagnis, bzw. lassen sich Veränderungen in meinem “echten” Leben bereits erkennen, die dann natürlich auch Einfluss auf mein Projekt Dirk-Busse-Musik mit allem was dran hängt, haben werden. Es wird sicherlich mehr ruhigere Momente geben, Zeiten in denen augenscheinlich recht wenig passiert. Zeiten, in denen ich meine mitunter sehr schnellen Reaktionszeiten nicht werde halten können. Hier bitte ich schon jetzt um Euer Verständnis, aber die berufliche Weiterentwicklung geht vor und ist auch nur vorübergehend.

Für den Musiktelegrafen halte ich nach wie vor Ausschau nach Rezensenten und auch anderweitige Unterstützung. Sollte sich vielleicht die eine oder andere Verstärkung finden, ändert sich nach außen vielleicht noch weniger. Ein erster Lichtblick blitzte mir schon entgegen und ich freue mich, zukünftig von einer sehr eloquenten und wortgewandten Dame den einen oder anderen Beitrag veröffentlichen zu dürfen.

Bis dahin danke ich Euch allen für Eure Treue, Mitarbeit und Unterstützung und freue mich nun auf ein paar Tage im Kreise meiner Familie.

Ach so….. am 27.12.2019 bin ich ab 21:00 Uhrvertretungsweise wieder auf der Schwarzen Welle zu hören. Dafür entfällt der Sonntag 29.12.2019. Vielleicht schaltet Ihr ja auch ein ?

Viele liebe Grüße, ein schönes Weihnachtsfest wünscht und sagt Danke für alles ….

Euer Dirk

Titelbild: Pixabay Larisa Koshkina