Abrissparty im Lido Berlin: Deine Cousine und Casino Blackout heizen Berlin ein

Wo Deine Cousine aufritt, brennt die Bühne – so auch im Lido

Casino BlackoutIm Rahmen ihrer Attacke-Tour kehrten Deine Cousine am 16.11.2019 im Berliner Lido ein. Als Support hatten sie Casino Blackout aus Füssen mit an Bord, die pünktlich um 20:00 Uhr die Bühne betraten. Vom ersten Moment an heizten die Bayern das eher für Schunkeln bekannte steifbeinige Publikum ein und sorgten dort für lockere Beine. Es dauerte nicht einmal einen Song und die Berliner wurden ordentlich beweglich und feierten den Support. Nach sehr kurzweiligen und echt energiegeladenen dreißig Minuten war das Publikum auf Betriebstemperatur und bereit für den Auftritt von Deine Cousine. Auf jeden Fall sollte man sich Casino Blackout auf den Muttizettel schreiben und im Auge behalten. Die Jungs sind auf definitiv einen Konzertbesuch wert und ich sehr angenehm überrascht.

 

Auftritt für Deine Cousine

Ich habe keine Ahnung wo Ina alias Deine Cousine diese Energie hernimmt, aber von der ersten Sekunde an sprühte sie vor Energie und Kraft wie ein Duracell-Häschen, verbunden mit einer sehr liebenswürdigen Nähe, als hätte man schon das eine oder andere Bier mit Ihr genossen. Mit dem Album-Hit Küss mich nahm sie die Bühne in Beschlag und schien nicht zu bändigen. Der Frontfrau wird ja eine gewisse Unberechenbarkeit nachgesagt, die sie in den nun folgenden anderthalb Stunden mehr als einmal zu beweisen wusste.

Deine Cousine Lido 2Als hätte sie nie etwas anderes gemacht, bezog die seit 2011 aktive Musikerin das Publikum förmlich mit einem Handstreich in die Show mit ein. Nachdem im Opener schon die Textsicherheit der Menge bewiesen wurde, gröhlte die Meute bei Unkaputtbar den Refrain laut mit . Im dann folgenden Scheiß auf Ironie gab es einen Schlag aus Ina´s Leben. Sexuelle Übergrifflichkeiten sind wohl das Allerletzte, was Deine Cousine jemals akzeptieren wird. Sei es der beiläufige Arschgriff im Beruf, der übergriffige Fan, oder eine den Gitarristen Flo vernaschen wollende Frau der Schöpfung… sie alle bekommen Ihr Fett weg und ein von der Menge skandiertes “Arschloch!”.

Und der oben schon genannten Unberechenbarkeit folgend, stand die eloquente Ina plötzlich in der Menge, lernte den einen oder anderen Mann kennen und ging dann sogar mit einem zur Bar und lud dort auf einen kurzen Drink ein. Um dann sogleich einen Song von dort zu singen.

Und wo die Männer doch eh gerade Thema waren bot es sich an, den Grönemeyer-Hit Männer exzellent gelungen zu performen.

Deine Cousine SollbruchstelleFür den Song Sollbruchstelle wurde es ausnahmsweise sehr ruhig im gut gefüllten Lido. Dieses Lied braucht die Macht der Stille und Melancholie um zu wirken. Und dieses Lied braucht die Authentizität einer Ina Bredehorn, die den Text so emotional und nachdenklich präsentiert, als würde sie ihn einer guten Freundin widmen. So erlebte die wilde Party auch einen echten Gänsehautmoment.

Ab da ging es aber wieder laut, wild und energiegeladen mit Songs wie Attacke, Dorfdisko und auch St. Pauli weiter.

Alles in allem war dies ein Konzert, von dem sich viele “bekannte” Bands mehr als eine Scheibe abschneiden können. Deine Cousine agieren mit dem Publikum, binden es ein und sind auf eine sehr liebenwürdige Art ganz nah. So nah, dass der Lady am Mikrofon sogar BH´s zugeworfen wurden.
Die Band lieferte im Lido eine absolut sehenswerte Show ab. Wer noch kann und auf knallharten deutschen Rock steht sollte sich unbedingt eines der Konzerte anschauen. Das Mädchen vom Dorf hat sich in bester Manier in der Millionen-Metropole Berlin präsentiert. Vielen Dank für diesen wunderschönen Abend!

Die Bands im Web

Deine Cousine

Homepage
Facebook
Instagram

Casino Blackout

Homepage
Facebook
Instagram

Quellen:

Alle Bilder: Dirk Busse