Reingehört: “Solar Flares” von CHALLANDOR

 Challandor mischt Trance und Soundtrack in “Solar Flares”

Die Band

2016 gründete Martin Dargatz das Electro-Projekt Challandor und veröffentlichte noch im selben Jahr die ersten Demos auf Soundcloud. Bereits im November 2016 spielte der legendäre Oren Amram den Song Lightspeed in seiner Sendung SynthesizeMe. Im Jahr darauf wurden zusammen mit e-bit die Lieder So Lightly und This Love unter dem Label Style Beat Recordings veröffentlicht. Auch für die Band Soulimage hat Challandor einen Remix von Break The Silence geliefert, der es sogar auf die Compilation des Orkus Magazins geschafft hat. Ganz offensichtlich hat Martin Dargatz ein gutes Händchen, was das Komponieren angeht.

Die EP

Dort wo es vorne ruhig ist, geschieht im Hintergrund zumeist großes. Und es war 2019 ziemlich ruhig um Challandor geworden. Jetzt ist eine EP mit drei Songs nicht wirklich groß im quantitativen Sinne, kann dies aber sehr wohl im qualitativen sein. Und so ist es auch bei Solar Flares, die am 18. Oktober 2019 das Licht der Musikwelt erblickte.

Der Titeltrack besticht durch sphärischen Trance im Midtempo. Das Grundgerüst des Songs folgt der für Trance üblichen Struktur, ohne dabei austauschbar zu wirken. Dadurch dass Challandor in Solar Flares eher höhere Tonlagen bevorzugt und dazu einen synthetischen weiblichen Chorus ergänzt, macht das Lied sofort gute Laune und lädt zum Mittanzen ein.

Die beiden weiteren Songs Interstellar und Again And Again stehen nicht schlechter da. Beide Songs tragen den Flair von Darude in sich und auch Again And Again gewinnt durch weiblichen Chorus deutlich an Harmonie und Leichtigkeit. Challandor setzt bei diesem Lied aber auch auf Kontrast, in dem er noch mit einem Vocoder experimentiert.

Fazit

Für Songs ohne Gesang ist es in der Radio-Landschaft leider sehr schwer Fuß zu fassen. Der EP-Titeltrack Solar Flares sollte dies aber zumindest in zielgruppenorientierten Radios nicht allzu schwer haben. Auf jeden Fall hat sich die Zeit des Wartens gelohnt und Challandor konnte mich mit drei neuen Songs nicht nur bemustern, sondern vor allem auch begeistern.

In den Radios der Dirk-Busse-Musik (RockPopWelle und Dark-Metal-Radio) wird die EP auf jeden Fall Einzug halten.

Auch wenn es äußerst löblich wäre, aber Ihr müsst jetzt nicht sofort das Internet-Radio einschalten. Einfach auf Erlauben klicken und Solar Flares genießen!!!

 

Tracklist

01 Solar Flares
02 Interstellar
03 Again And Again

Line-Up

Martin Dargatz

Die Band im Web

Homepage
Facebook
Soundcloud

Quellen

Bildmaterial: Facebook-Bandpage

Das Promokit wurde kostenlos zur Verfügung gestellt.