Ausnahmezustand! Der Musiktelegraf sucht Verstärkung!

Das Titelbild erklärt alles, oder ? Chaos im Posteingang!

Vor einem halben Jahr startete der Musiktelegraf und erfreut sich seitdem eines steten Zulaufs. Als Baustein der Dirk-Busse-Musik ist der Musiktelegraf mittlerweile mit weit über 50 Label, PR-Agenturen und auch ungebundenen Musikern und Bands vernetzt. Die Dirk-Busse-Musik versteht sich als nicht-kommerzielles Webradio- und Webzine-Projekt. Das heißt: bei uns gibt es kein Geld zu verdienen, wir machen das aus Spaß und Freude an Musik und Arbeit mit unseren Partnern. Im Gegenzug gibt es von diesen Partnern immer wieder Gästelisten-Plätze und auch die eine oder andere CD im Rahmen der Bemusterung.

Jetzt ist der Punkt erreicht, an dem ich es nicht mehr alleine schaffe und dringend Verstärkung brauche.

Du:

  • bist volljährig
  • bist musikbegeistert, vorrangig in den Genres abseits des Schlagers und der Volksmusik unterwegs,
  • bist schriftlich in Deutsch nicht schlechter als ich,
  • bist sicher im Umgang mit WordPress,
  • kennst die Begriffe Social Media und Urheberrecht,
  • hast Lust, pro Woche das eine oder andere Stündchen nicht sinnlos in die Glotze zu schauen, sondern Beiträge für unsere Leser zu schreiben,
  • hast vielleicht sogar schon einmal eine Rezension geschrieben

dann biete ich Dir:

  • reichlich Nachschub an Material (für Beiträge und Rezensionen)
  • eine etablierte Plattform mit stetem Wachstum
  • ein partnerschaftliches Miteinander
  • und natürlich Einarbeitung und Unterstützung

Du hast bis hierher gelesen und ich habe Dich noch immer nicht verschreckt?
Dann schicke mir doch bitte eine kurze und formlose Bewerbung per Mail an Info@Musiktelegraf.de .
Wenn Du schon redaktionell tätig warst, wäre es toll, wenn Du mir Belege zum Anschauen mitschicken würdest.

Lies auch:   SEND REQUEST »Perspectives« jetzt überall verfügbar!

Auf bald !

Hinweis: Dieser Beitrag enthaelt unbezahlte Werbung.