„Welcome To Hell“ von Mono Inc.

Pest oder Cholera? Thematisch ersteres, musikalisch typisch Mono Inc.

Die Band

Was soll ich nun über Mono Inc. noch großartig schreiben? Die meisten von Euch kennen die Nordlichter bereits. Spannend ist vielleicht noch, dass die von der Band angekündigte Bandpause nun vorüber ist. Die Monos haben die Pausen jeweils auf ihre ganz eigene Art gestaltet. Bassist Manuel stapfte durch die Favelas von Rio de Janeiro, Gitarrist Carl engagierte sich für die Bildung afrikanischer Mädchen, Katha Mia kämpfte gegen Plastikmüll in den Meeren und Mastermind Martin versuchte Thailands Flutopfern neuen Lebensperspektiven aufzuzeigen. Einmal Komplett-Erdung für alle und ein Päuschen von der Musik. Aus dieser „Erdung“ heraus entstand nun das anstehende Album „Welcome To Hell„.

Das Album
Welcome To Hell
Quelle: Promo-Kit

Die Gesellschaft der Wahnsinnigen, so die deutsche Bedeutung von Mono Inc., hat sich für den neuen Silberling ein Konzept auferlegt. Zeitlich befinden wir uns im Jahr 1712, dem Jahr, in dem die Pest das letzte Mal Hamburg heimsuchte. Dieses Konzept erlaubte der Band, Dinge zu thematisieren, die auch heute ein Problem sind, so z.B. Machtmissbrauch und Manipulation. Nicht zuletzt ist der Album-Titel eine feine Anspielung auf den G20 in Hamburg… Welcome To Hell

Als besonderes Schmankerl wird Mono Inc.´s neues Album auf zwei CD´s veröffentlicht. Die erste CD heißt „Welcome To Hell“ und CD2 hört auf den viel versöhnlicheren Namen „Welcome To Heaven“. Während die erste Scheibe voll mit typischem Mono-Inc-Liedgut ist, finden sich auf der zweiten CD nochmals alle Lieder, die allerdings mit Kammerbesetzung eingespielt wurden.

Nicht nur, dass man so zum Teil musikalisch völlig unterschiedliche, aber gleichnamige Lieder erhält, sie wirken natürlich auch ganz anders. Und hier begann der faszinierende Teil meines Album-Genusses. Ich war mit dem Hund spazieren und hörte bei dieser Gassirunde dann eben die zweite CD. Vielleicht sollten sich die Monos mal Gedanken darüber machen, wir merkwürdig es sich mit Ganzkörper-Gänsehaut läuft 🙂 

Lies auch:   Elektropunk aus Norddeutschland - Kid Knorke

Ein Song wurde mit Gast-Musiker Eric Fisch von Subway To Sally eingespielt: „A Vagabonds Life“ 

Fazit

Mit „Welcome To Hell“ melden sich Mono Inc. eindrucksvoll aus Ihrer Schaffenspause zurück. Der Clou, das neue Album mit einem Akustik-Album zu ergänzen, begeistert mich auf ganzer Länge. Je nach Tagesform kann man nun zwischen wieder härterer Mono-Inc-Handschrift, oder aber den ruhigen und stellenweise sehr melancholischen Songs wählen.

Insgesamt schwenken die Nordlichter wieder ein wenig zurück auf ihre Grundzüge. Carl´s Gitarre erscheint mir präsenter und insgesamt wirken die Songs nicht mehr so gefällig, wie mancher Song der letzen beiden Alben. Die Band um Martin Engler hat alles richtig gemacht und serviert uns hier einen, nein zwei…. echte musikalische Hochgenüsse.

Das Doppel-Album „Welcome To Hell“ erschien am 27. Juli 2018

Der Musiktelegraph vergibt   4 von 5 Punkten

Tracklist

01. The Heart Of The Raven
02. Welcome To Hell
03. Long Live Death
04. Risk It All
05. Flies
06. Under A Coal Black Sun
07. A Vagabond´s Life
08. Funeral Song
09. Reign Of Rats
10. Unconditionally
11. When The Raven Dies Tonight

Tourdaten

12.10.2018 Welcome To Hell Tour – M.A.U Club Rostock
13.10.2018 Welcome To Hell Tour – Kulturzentrum Schlachthof, Bremen
18.10.2018 Welcome To Hell Tour – Die Pumpe, Kiel
19.10.2018 Welcome To Hell Tour – Facrory Magdeburg
20.10.2018 Welcome To Hell Tour – Alter Schlachthof, Dresden
26.10.2018 Welcome To Hell Tour – Turbinenhalle Oberhausen
27.10.2018 Welcome To Hell Tour – Gloria Theater, Köln
30.10.2018 Welcome To Hell Tour – Stadtgarten, Erfurt
31.10.2018 Welcome To Hell Tour – Batschkapp, Frankfurt / Main
01.11.2018 Welcome To Hell Tour – Posthalle Würzburg
02.11.2018 Welcome To Hell Tour – Der Hirsch, Nürnberg
03.11.2018 Welcome To Hell Tour – Backstage, München
04.11.2018 Welcome To Hell Tour – Garage, Saarbrücken
08.11.2018 Welcome To Hell Tour – Substage, Karlsruhe
09.11.2018 Welcome To Hell Tour – Konzertfabrik Z7, Pratteln (Schweiz)
10.11.2018 Welcome To Hell Tour – Im Wizemann, Stuttgart
15.11.2018 Welcome To Hell Tour – Rosenhof, Osnabrück
16.11.2018 Welcome To Hell Tour – MusikZentrum, Hannover
17.11.2018 Welcome To Hell Tour – Haus Auensee, Leipzig
23.11.2018 Welcome To Hell Tour – Huxleys, Berlin
24.11.2018 Welcome To Hell Tour – Markthalle Hamburg

Lies auch:   BETONTOD on Tour
Line-Up

Martin Engler: vocals
Katha Mia: drums
Carl Fornia: guitars
Manuel Antoni: bass

Die Band im Web

Homepage:   www.mono-inc.com

Facebook:     https://www.facebook.com/monoinc

Google+:        https://plus.google.com/+monoinc

Instagram:    https://www.instagram.com/monoinc.official/

Pinterest:      https://de.pinterest.com/monoinc/

Tumblr:          http://mono-inc-blog.tumblr.com/

Twitter:          https://twitter.com/mono_inc

Youtube:       https://www.youtube.com/monoinc

Label

NoCut Entertainment
Granderheidestrasse 21
22946 Grande
Germany
Tel. +49 (4154) 9889 430
info@nocut.de
Offizielle Homepage

Quellen

Promo-Kit